Seminarangebote


Alltagsintegrierte Sprachförderung


Systemische Elternberatung


Konflikte gestalten



Alltagsintegrierte Sprachförderung

Zusatzqualifikation alltagsintegrierte Sprachförderung
Sprache zählt zu den wichtigsten Schlüsselkompetenzen und ist Grundvoraussetzung für den späteren Erfolg in Schule und Beruf. Eine frühe Sprachbildung und Förderung sprachlicher Kompetenzen hat eine besondere Bedeutung bei Kindern, die am Anfang ihrer Sprachentwicklung stehen und Kindern, die mehrsprachig aufwachsen.
Erzieherinnen und Kindertagespflegepersonen haben neben den Eltern eine zentrale Bedeutung bei der Entwicklung der Sprachkompetenzen. Vor allem eine systematische alltagsintegrierte Sprachbildung in einer sprachanregenden Umgebung fördert die sprachliche Entwicklung der Kinder. Dabei ist es wichtig, dass eine sprachliche Bildung möglichst frühzeitig beginnt und alle Kinder im Kitaalltag erreicht.
Die Fortbildung befähigt zu einer integrierten Sprachbildung und Beobachtung im pädagogischen Alltag, behält aber dabei die Praxis und die Schwierigkeiten dies im Alltag zu bewältigen im Blick. Die Zusatzqualifizierung ist praxis- und kompetenzorientiert aufgebaut und orientiert sich an den Richtlinien des Landes NRW zur qualifizierten alltagsintegrierten Sprachförderung. Praxiserfahrene Referenten integrieren Ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus der Arbeit in Einrichtungen und Kindertagespflege.

 

Inhalte der berufsbegleitenden Fortbildung sind u. a.:

  • Welche Verfahren der alltagsintegrierten Beobachtungsverfahren zur Sprachentwicklung gibt es?
  • Wie wirkt sich die Mehrsprachigkeit aus?
  • Welche praktischen Möglichkeiten habe ich als Erzieherin Kinder im Alltag zu fördern?
  • Welche Grenzen ergeben sich im pädagogischen Alltag?
–> Seminarstart: 04.05.2019 | Samstag, 09:00 – 16:00 Uhr | 5 Termine
Kosten: 390,00 €*
Teilnehmer: 8-15 Ort: Haus Heisterbach, Blauer Raum/Gelber Raum, Königswinter
Zielgruppe: Erzieher/innen, Kindertagespflegepersonen
Referent: Anne-Rose Mietz, Systemische Familientherapeutin & Logopädin in eigener Praxis
*Träger können eine Förderung über das Landesjugendamt beantragen. Der Bildungsscheck des Landes NRW und der Prämiengutschein des Bundes werden anerkannt und reduzieren den Teilnehmerbetrag.

Systemische Elternberatung für pädagogische Fachkräfte

Die ganze Familie im Blick – systemische Elternarbeit in Kita und Schule
Jedes Kind lebt in zwei Welten: In seiner Familienwelt und in seiner Kindergarten- und Schulwelt. In dieser Fortbildung wollen wir uns die systemische Sicht auf Familien zunutze machen, um zu einer erweiterten Wahrnehmung für die Hintergründe kindlichen Verhaltens und Entwicklung zu gelangen. Zwischen diesen beiden Welten findet ein ständiger Austausch statt. Gespräche über die pädagogische Arbeit der Einrichtung, Erfahrungen, Sichtweisen und Wünsche der Eltern, die Einschätzung der Entwicklung des Kindes berühren sensible Bereiche.Manchmal gibt es einen großen Unterschied zwischen der Einschätzung des Kindes durch die pädagogischen Fachkräfte und der Sichtweise der Eltern auf ihr Kind. In dieser Fortbildung lernen und üben die Teilnehmer auf der Basis von systemischen Grundsätzen das Führen von effektiven und lösungsorientierten Elterngesprächen. In einem Rahmen der systemischen Haltung werden praxiserprobte Methoden der Gesprächsführung über verschiedene Übungen und eine Reihe von systemischen Fragetechniken, sowie verschiedene Methoden der Gesprächsführung vermittelt. Möglichkeiten der Deeskalation liefern neue Impulse für die Elternarbeit in Ihrer Einrichtung.

 

Start: 07.09.2019 | Samstag, 09:00 – 16:00 Uhr | 1 Termin

Kosten: 85,00 €

Teilnehmer: 8-15 Ort: Haus Heisterbach, Blauer Raum

Zielgruppe: Erzieher/innen, Kindertagespflegepersonen

Referent: Anne-Rose Mietz, Systemische Familientherapeutin & Logopädin in eigener Praxis


Konflikte gestalten

Selbstbewusst – Achtsam – Lösungsorientiert
Dieses Seminar bietet Raum, eigenes Verhalten in Konfliktsituationen achtsam und selbst-bewusst zu reflektieren.
Wenn es möglich wird, Konflikte auch als Herausforderung zu betrachten, kann dieser Wechsel der Perspektive dazu bei-tragen, eigene Verhaltensmuster zu verändern. Das Seminar hat das Ziel, den eigenen Konfliktstil klarer zu erkennen und lösungsorientiert weiter zu entwickeln.
Seminartermine: auf Anfrage
Gebühr: 40 €
Ort: Praxis für systemische Familientherapie, Anne-Rose Mietz

Kindlich, emotionaler sowie körperlicher Missbrauch

Seminartermine: auf Anfrage